Beim Herunterladen von zip-Dateien kann es vorkommen, dass Ihr Browser diese als gefährlich oder Schadsoftware kennzeichnet. Das kann beim Einsatz von bestimmten Browsern (Chrome oder Firefox) passieren. Wenn Dateien von diesen Drittanbietern geblockt werden, gibt es einige Workarounds, die wir im Folgenden beschreiben. Ein Workaround ist, einen anderen Browser zu testen, z.B. Safari oder Edge.


Ein andere Workaround ist das manuelle Zulassen des Herunterladens. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung, wie Sie dafür in Chrome oder Firefox vorgehen können.


Chrome


1) Bitte öffnen Sie die Einstellungen inder oberen rechten Ecke und wählen Downloads aus.



2) Wählen Sie Schädliche Datei wiederherstellen und anschliessend Trotzdem wiederherstellen





Firefox


1) Bitte navigieren Sie zur oberen rechten Ecke wählen das Download Icon aus. Anschliessend wählen Sie die betroffene Datei.



2) Wenn Sie anschliessend Öffnen wählen, wird die Datei im Temp Ordner gespeichert.